PROJEKTDETAILS FÜR WOHNÜBERBAUUNG «OASIS», Zürich (ZH)

Home  Ι  Impressum  Ι  Disclaimer  Ι  Suche

PROJEKTDETAILS FÜR WOHNÜBERBAUUNG «OASIS», Zürich (ZH)

STÄDTEBAU
Der zurückhaltende, klassisch-moderne Stil prägt die diskrete Ausdrucksweise der Neubauten. Das Dreier-Ensemble passt sich so hervorragend ins bestehende Viertel ein. Dank der eindrucksvollen Architektur wirkt es dennoch nicht zeitgebunden und besticht durch Eigenständigkeit. Die abgerundeten Balkone laufen über Eck und bezeichnen einen Bruch mit der Schlichtheit von Form und Farbe: Die Gebäude wirken dynamisch und lebendig. Aufgrund des Fassadenkonzepts entsteht keine klassische Aufteilung in eine Vorder- bzw. Rückseite. Die Fensteraufteilung läuft gleichmässig um die Gebäude herum und
lässt den Aussenraum fliessen.


GRUNDRISSE
Grosszügige Innenflächen charakterisieren die Grundrissgestaltung. Die offenen Räume ermöglichen eine sehr gute Möblierbarkeit. Wegen der grossen Fensteröffnungen auf allen drei beteiligten Fassadenseiten sind die Wohnungen stets lichtdurchflutet. Sitzplätze und gedeckte Balkone ergänzen im Freien das Raumangebot. Die versetzte Positionierung der 3 Bauvolumen zueinander und sowie die Anordnung der Wohnungen und Zimmer schaffen einander abgewandete Räume mit viel Privatsphäre.


MATERIALISIERUNG
Die starke Identität der einzelnen Baukörper wird durch die in einem sehr edlen Sandton gehaltene Fassade mitgetragen. Diese steht im Kontrast zu den eigentümlichen, leicht hervorstehenden Fenstern mit den umlaufenden Aluminiumrahmen. Im Innenausbau kommen ausschliesslich hochwertige Materialien zum Einsatz: Böden aus Eichenparkett im Wohnbereich und in den Zimmern, Arbeitsflächen und Oberschränke aus Glas in der Küche, zudem edle Holzroste auf den Terrassen.